Das Klima an der Ostsee Wetter auf der Insel Rügen

Frische Meeresluft

Auf der Halbinsel Mönchgut, dem südöstlichen Teil der Insel Rügen, herrscht wie überall auf der Insel Rügen ein mildes Reizklima. Durch die frische Inselluft, die einen sehr hohen Salz- und Jodgehalt aufweist, ist gerade Menschen mit Atemwegserkrankung ein Aufenthalt auf Rügen besonders zu empfehlen. Hier auf Rügen atmen Besucher die frische Meeresluft ein, die frei von Verschmutzungen durch Städte und Verkehr ist und mit ihren Salzen aus dem Meer besonders vitalisierend wirkt.

Rügen zählt zu den sonnenreichsten Orten

Die Insel Rügen zählt zu den sonnenreichsten Orten Deutschlands und hält aufgrund seiner Lage verschiedene Besonderheiten bereit. So tritt der Frühling etwas später als gewohnt ein und die Temperaturen steigen etwas langsamer, aber der Herbst ist hier etwas länger als im Rest der Republik.

Mittlere Temperaturen

  • Frühjahr: 15°C
  • Sommer: 22°C
  • Herbst: 17°C
  • Winter: 5°C

Durchschnittlich scheint auf Rügen an 1870 Stunden im Jahr die Sonne.

Ganzjährig angenehme Temperaturen

Auf der Insel Rügen gibt es das ganze Jahr angenehme Temperaturen, so liegt der Jahresdurchschnitt bei 8 Grad, wobei im März auch schon einmal bis zu 20 Grad gemessen wurden. Im Hochsommer schafft das Quecksilber jedoch nicht die 35 Grad Marke.

Informationen zu Wasserqualität und Wassertemperatur

Auch wenn sich das Wetter auf der Insel Rügen zumeist von seiner guten Seite zeigt, gibt es auch Reiseangebote, die sich hervorragend für trübe Tage eignen. Beispielsweise machen Wellnessreisen nach Rügen auch Spaß, wenn es draußen nasskalt und verregnet ist. Dann freut man sich um so mehr, einen Verwöhntag mit zahlreichen Wellnessanwendungen verbringen zu können.