Die schönsten Strände der Insel Rügen

Auf Rügen befinden sich viele Traumstrände Deutschlands: 85km Sandstrand mit wunderschönen feinsandigen Badestränden, seichten Boddenstränden, malerischen Steilküsten und idyllischen Naturstränden.

Ein Strand für jeden Geschmack und jede Jahreszeit

Bei Rügens Stränden kommt jeder auf seine Kosten: Ganz gleich ob man frische Meeresluft, lange Strandspaziergänge und einen Ort der Ruhe sucht oder uneingeschränktes Badevergnügen möchte.

Inhaltsverzeichnis:

Rügens Strände: Beliebte Ostseestrände

Aufgrund der schönen weißen Sandstrände und dem klaren Meerwasser ist Insel Rügen ein beliebtes Urlaubsziel für die ganze Familie. Ob Aktivitäten am Strand, entspannte Tage am Meer oder ausgedehnte Spaziergänge durch die Dünenlandschaft - jeder kommt auf seinen Genuss.

Baabe Strand

Der zwei Kilometer lange Strand von Baabe ist einer der schönsten Strände der gesamten Insel Rügen.

  • feiner Sandstrand
  • DLRG-überwacht

Strand in Baabe

Altkamp Strand

Der Strand von Altkamp eignet sich hervorragend für Wassersportaktivitäten.

  • steiniger Naturstrand
  • keine DLRG-Überwachung

Strand in Altkamp

Grabow Strand

Die 44 abwechslungsreichen Badeabschnitte bei Grabow bieten der ganzen Familie Unterhaltung und erholsame Momente.

  • Naturstrand (Bodden)
  • Felsenküsten

Prora Strand

Der weiße Sandstrand in Prora lädt die Familie für einen ganztägigen Badetag ein. Hier grenzen Dünen an Wald und vom Strand aus ist Binz zu erkennen. 

  • DLRG-überwacht
  • Sonnenaufgänge

Sassnitz Strand

Aufgrund vieler Steinblöcke am Weststrand ist dieser für ganztägiges baden ungeeignet. Es empfiehlt sich der Weg südlich zu Neu Mukran.

  • Naturstrand
  • keine DLRG-Überwachung

Strand in Sassnitz

Sellin Strand

Sellin bietet Ihnen zwei Strände, den Nordstrand mit 650m und den Südstrand mit 950m.

  • feiner Sandstrand
  • DLRG-überwacht

Strand in Sellin

Lobbe Strand

Der Natur- und Sandstrand von Lobbe liegt bei der Halbinsel Mönchgut eignet sich hervorragend für einen Spaziergang mit Ihren liebsten Vierbeinern. 

  • DLGR-überwacht
  • Hundestrand

Glowe Strand

Der Strand auf der Halbinsel Jasmund bietet Ihnen die nötige Privatsphäre zum Entspannen. Zudem hat Glowe den längsten Strand auf Rügen.

  • DLRG-überwacht
  • Wassersportaktivitäten

Binz Strand

Der fünf Kilometer lange Strand von Binz empfiehlt sich aufgrund der flachen Brandung für einen Ausflug mit Kindern.

  • DLRG-überwacht (teilweise)
  • feiner Sandstrand

Strand in Binz

Göhren Strand

Das Ostseebad Göhren liegt bei Mönchgut und hat ebenfalls Nord- und Südstrand.

  • feiner Sandstrand
  • Nordstrand DLRG-überwacht

Strand in Göhren

Hiddensee Strand

Der 17 km lange Sandstrand in Hiddensee bietet Ihnen klares und regelmäßig geprüftes Wasser, sowie eine schöne Dünenlandschaft.

  • DLRG-überwacht (im Sommer)
  • teilweise Naturstrand

Suhrendorf Strand

Der Strand in Surendorf lädt Urlaubern nicht nur zu Wassersportaktivitäten ein, sondern hat auch eine wunderbare Dünenlandschaft.

  • Naturstrand
  • nicht DLRG-überwacht

Strände im Osten

  • Lietzow
  • Mukran

Strände im Norden

  • Bakenberg
  • Dranske
  • Juliusruh
  • Nonnevitz

Strände im Westen

  • Altefähr
  • Schapprode

Hundestrände auf Rügen

Hundebesitzer dürfen ihre Vierbeiner beim Strandurlaub in der Hauptsaison nicht ausnahmslos dabeihaben. Tatsächlich ist dies nur in als „Hundestrand“ ausgewiesenen Bereichen möglich. Inzwischen besitzt aber nahezu jedes Ostseebad auf Rügen einen oder mehrere Hundestrände.

Zu beachten ist, dass Hunde auch im Bereich eines Hundestrandes nicht immer frei herumlaufen dürfen. Ob eine Leinenpflicht besteht, entnehmen Sie im Zweifelsfall den örtlichen Hinweisschildern.

Hundestrände, an denen Hunde frei herumlaufen dürfen

  • Bakenberg
  • Binz
  • Dranske
  • Glowe
  • Juliusruh
  • Nonnevitz
  • Prora

Hundestrände mit Leinenpflicht

  • Baabe
  • Göhren
  • Sellin